+49 (0) 9822 - 7428

Pinsel Lexikon: alles über Pinsel von A bis Z

Besatz
Besatz wird der Haar- oder Borstenkörper des Pinsels genannt.

Borsten
Die Unterscheidung zwischen "Borsten und Haaren" liegt am Durchmesser der einzelnen Haare. Haar-Pinsel haben feines, Borstenpinsel dagegen gröberes, dickeres Haar. Borsten bestehen entweder aus synthetischen Fasern oder aus chinesischen Schweineborsten, sog. Chinaborsten oder aus einer Mischung von beidem.

Fehhaar
Das Fell des Eichhörnchens wird auch "Feh" genannt. Die Tiere kommen meist aus Kanada oder Russland. Die Haare dieser Tiere sind sehr fein. Das hochwertigste und teuerste Haar wird blaues Fehhaar genannt und stammt aus China, Sibirien und der Mongolei.

Form
Es gibt Rundpinsel und Flachpinsel. Rundpinsel sind unterschiedlich dick und lang. Von Flachpinseln gibt es verschiedene Varianten. Neben der geraden Form, gibt es auch Flachpinsel mit schräger Kante oder Katzenzungenform. Der breiteste Pinsel ist der Fächerpinsel.

Größe
Die Pinselgröße ist im allgemeinen ein Maß für den Durchmesser des Pinselkopfes bei Rundpinseln oder die Breite des Pinselkopfes bei Flachpinseln.Es gibt international unterschiedliche Größensysteme.

Gummierung
Die Haare bzw. Borsten der fertigen Pinsel werden zum Schutz mit einer Gummi-Arabicum-Lösung in die für den Pinsel charakteristische Form gebracht.

Haare
Bei der Herstellung werden die Haare in einer Büchse geformt. Damit die Haare ihre Form behalten werden sie bei qualitativ hochwertigen Pinseln zusätzlich gebunden.

Haarschutz

Vor allem spitze Pinsel erhalten zusätzlich zur Gummierung einen Haarschutz aus transparenten Kunststoffröhrchen.

Kitten

Die Pinselkörper werden mit Klebstoff in sich und mit der Zwinge verklebt.

Kolinsky – Rotmarderhaar
Das Haar der qualitativ hochwertigsten und teuersten Pinsel wird vom Schweif des Winterfelles des sibirischen oder mandschurischen Feuerwiesels (Mustela Sibirica), einer Marderart, gewonnen. Charakteristisch für den Rotmarderpinsel sind u.a. eine lange Lebensdauer, sehr gute Farbaufnahme und -abgabe, hohe Elastizität und Spannkraft und eine äußerst fein ausgearbeitete Spitze. Dies ermöglicht die höchste Präzision und Umsetzung kleinster Details beim Malen.

Naturhaarbesatz
Natürliche Haare sind die Haare und Borsten von Tieren, wie z.B. dem Rotmarder, Wiesel, Eichhörnchen, Dachs, Iltis, Rind, Ziege, Pony oder Schwein.

Pressen
Der fertig hergestellte Pinselkopf wird mit dem Stiel verpresst.

Stiel
Die Stiele sind i.d.R. aus Naturholz und häufig lackiert.Es gibt lange und kurze Stiele.

Synthetisches Pinselhaar
Synthetisches Haar, das z.B. aus Acryl oder Nylon besteht, besitzt ganz feine Spitzen gleich einer Nadel. Zudem sind die Pinsel strapazierfähig, besitzen eine hohe Lebensdauer und sind oft günstiger als Naturhaarpinsel.

Zwinge
Die Zwinge ist eine Metallhülse, mit der die Pinselhaare eingefasst werden.